Sommerhus - 2 personer - 33040 - Savogna

2 personer
Feriehus / Ferielejlighed

Oversigt

Emne nr.: 261-NAT460
7 overnatninger
Fra DKK 1.838,-
  • Soverum 1
  • Badeværelser 1
  • Boligareal 42 m²
  • Husdyr Ikke tilladt
  • Tilbyder miniferie Nej
  • Afstand vand 82 km
  • Vaskemaskine Ja
Se alle faciliteter

Beskrivelse

Teksten foreligger ikke på Dansk. Se teksten på Tysk nedenfor eller se den maskinoversatte på Dansk.

Dieses Haus: NAT460


Savogna.Polava NAT 460 - Ferienhaus  2 Personen

Der hübsch renovierte kleine Hausteil POLAVA steht in steiler Hanglage, im gleichnamigen Ortsteil, auf ca. 500 m Höhe, mit schönem Blick auf die Hügellandschaft. Nächstes Restaurant in Vartacia (2 km). Nächste Geschäfte, Post und kleine Bar in Savogna (6 km). Nach Cividale 18 km, nach Kobarid (Karfreit) in Slowenien 11 km. Autoabstellmöglichkeit unterhalb des Hauses auf dem Grundstück.
Portico mit Essplatz und kleiner, hübsch angelegter Garten mit ein paar Bäumen, 2 Liegestühlen und Sonnenschirm.
Freundliche, ansprechende Einrichtung. Parkettboden im Schlafzimmer. Radio. Waschmaschine. Zentralheizung. Die freundlichen Vermieter nutzen von Zeit zu Zeit den anderen Hausteil und helfen gerne bei der Organisation von Exkursionen in die nähere Umgebung.
Hinweis: Rauchen ist im Haus nicht gestattet.




Nebenkosten am Ort:
Bei Bedarf Heizung, € 12/Tag.
Wäsche
vorhanden. Wechsel der Bettwäsche und Handtücher alle 7 Tage inklusive.
Kaution
€ 150 (in bar).
Haustier
nicht erlaubt.


NAT 460
2-Zimmer-Hausteil, 3 Etagen, ca. 42 m2. Separater Eingang ins Erdgeschoss/1. Etage (Hanglage): Wohnküche (4 Flammen, Holzofen, Mikrowelle, Kühlschrank, Toaster) mit Essplatz (Eckbank). Obergeschoss: Doppelzimmer (durch Vorhang zur Treppe abgeteilt) mit kleinem Balkon. Von der Wohnküche über Treppe ins Erdgeschoss (Hanglage): Bad/WC. Gartenausgang.

Friaul Julisch Venetien Friaul Julisch Venetien, Kulturlandschaft im äußersten Nordosten Italiens, zwischen den Karnischen Alpen im Norden und den Adriastränden im Süden besticht durch seine landschaftliche Vielfalt, die vom Meer über Seen, Flüsse, Ebenen und Hügel bis hin zum Gebirge dem Naturliebhaber alles bietet - insgesamt ein sehr attraktives Umfeld für Wanderer, Mountainbiker und Canyoning-Liebhaber. Hinzu kommt eine Vielzahl von besuchenswerten Städten und Städtchen. Hierfür steht etwa Udine, die Hauptstadt der Region, mit ihrer sehenswerten Altstadt. Die Piazza Libertà gilt als einer der schönsten venezianischen Plätze auf dem Festland. In den Gassen um die Piazza findet seit Jahrhunderten der Markt statt. Oder auch Cividale, ein lebhaftes Städtchen römischen Ursprungs, seit 2011 auch Weltkulturerbe der UNESCO, die Hafenstadt Triest oder Aquileia mit seinen römischen Ausgrabungen. Zwischen Cividale und Udine liegen auch einige der interessantesten Villen des Friaul.
Kulinariker liebäugeln mit einem Ausflug nach San Daniele del Friuli zur Kostprobe des weltberühmten gleichnamigen Schinkens. In den kleinen gemütlichen Trattorien und Restaurants genießt man die einheimische Küche, die hauptsächlich Zutaten aus der Region verwendet. Auch Weinkenner kommen auf ihre Kosten: allein acht DOC-Anbaugebiete finden sich im Friaul, darunter die weit über die Grenzen Italiens hinaus bekannten 'Colli Orientali' bei Cividale. Landschaftlich reizvoll sind die 'Weinstraße' und die 'Proseccostraße'.

Anreise ins Friaul
Eine Alternative zur Anreise mit dem eigenen Pkw ist die Fluganreise von fast allen deutschen Flughäfen nach Venedig, Treviso oder Triest (Ronchi dei Leggionari), verbunden mit einem Mietwagen.

Valli del Natisone Die Valli del Natisone ('Täler des Natisone'), die sehr hügelige und dicht bewaldete, grüne Flußtäler-Landschaft des Natisone und seiner Nebenflüsse liegt im östlichsten Teil der Region, an der Grenze zu Slowenien, nordöstlich von Cividale. In dieser fast noch unberührten Natur findet man einsame Flusstäler, winzige Dörfer und Berge. Der 1641 m hohe, fast bis zum Gipfel bewaldete Monte Matajur bildet die Grenze zu Slowenien. Sehenswert die zahlreichen kleinen Votiv-Kirchen und Kapellen aus dem 15. und 16. Jhdt. Jedes Jahr in den ersten drei Juli-Wochen findet im kleinen Bergdorf Topolò ein Kunstfestival statt. Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, Mountainbike-Touren sowie zum Klettern, Baden (in den Flüssen) und Angeln. Der Natisone gilt als Geheimtip für erfahrene Wildwasserfahrer. Die Region umfasst die Gemeinden S. Pietro al Natisone, Pulfero, Savogna, S. Leonardo, Grimacco, Drenchia und Stregna. In jeder Gemeinde sind alle wichtigen Einrichtungen vorhanden. Cividale 9-20 km, zu den nächsten Stränden der Adria bei Grado 70-85 km. Unsere Häuser und Wohnungen liegen in kleinen bäuerlichen Ortschaften und sind meist im für die Region typischen Stil restauriert.

Faciliteter

  • Afstande

    Afstand banegård
    18 km
    Afstand by
    11 km
    Afstand by
    18 km
    Afstand bysentrum
    6 km
    Afstand indkøb
    6 km
    Afstand lufthavn
    58 km
    Afstand strand
    82 km
  • Facilities

    Husdyr ikke tilladt
    Ja
    Radiator
    Ja
    Terrasse
    Ja
    Vaskemaskine
    Ja
  • Hus-info

    Antal toiletter
    1
    Badeværelser
    1
    qm
    42
    Soveværelser
    1
    Værelser
    2

Priser og kalender

Kalender

Ankomst

Forrige Næste
Ledig
Optaget
   Ankomst mulig

Varighed

Varighed

Pris

Periode

Ankomst
Afrejse
Varighed
1 uge

Personer

Op til 2 personer

Bemærk

Ankomst er ikke valgt.
Lejebetingelser